ARGE PFLASTERDECKE
Dieses Forum steht nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung.
Die Nutzung des Forums ist kostenlos und unverbindlich.
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.
Diese Angaben finden Sie auch in unserer E-Mail, die Sie nach Ihrer Anmeldung erhalten (haben).

Wann kann eine gebundene Pflasterfläche für den Verkehr freigegeben werden?

Nach unten

Wann kann eine gebundene Pflasterfläche für den Verkehr freigegeben werden?

Beitrag  RSB am Mi Mai 12, 2010 3:36 pm

Das hängt von den Faktoren der Festigkeitsentwicklung der verwendeten Mörtel und von den vorherschenden Temperaturen ab.

Die Festigkeitsentwicklung wird im Labor bei 20° C geprüft. Liegt die durschnittliche Temperatur auf der Baustelle z.B. bei 10° C verdoppelt sich die benötigte Zeit um die gleiche Festigkeit zu erreichen. Bei durchnittlich 5° C wird die vierfache Zeit benötigt. Die Festigkeitsentwicklung des Fugenmörtels läuft i.d.R. erheblich schneller ab als die des Bettungsmörtels, so dass besonders auf die Festigkeitsentwicklung des Bettungsmörtels zu achten ist. Ist eine Verkehrsfreigabe innerhalb eines kurzen Zeitraums nach Herstellung der Pflasterdecke erforderlich, ist es angebracht Probekörper unter Baustellenbedingungen herzustellen und zu lagern, um die erreichte Druckfestigkeit zum Zeitpunkt der Verkehrsfreigabe prüfen zu können.

Je nach zu erwartender Belastung kann als Richtwert angesetzt werden (bei 20° C)


  • Fussgänger: Freigabe 1 Tag nach der Verfugung
  • Radlader: 1-2 Tage nach der Verfugung
  • PkW 3-5 Tage nach der Verfugung
  • LkW/Busse: 7-14 Tage nach der Verfugung
Zu beachten ist jedoch, das die erforderliche Nachbehandlung abgeschlossen sein muss. Siehe dazu: Nachbehandlungsdauer

RSB
Admin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.01.10
Ort : 23730 Sierksdorf

http://www.rost-systembaustoffe.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten