ARGE PFLASTERDECKE
Dieses Forum steht nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung.
Die Nutzung des Forums ist kostenlos und unverbindlich.
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.
Diese Angaben finden Sie auch in unserer E-Mail, die Sie nach Ihrer Anmeldung erhalten (haben).

Was ist bei der gebundenen Bauweise mit Betonsteinpflaster / -platten zu beachten?

Nach unten

Was ist bei der gebundenen Bauweise mit Betonsteinpflaster / -platten zu beachten?

Beitrag  RSB am Mi Mai 12, 2010 3:31 pm

Betonstein eignet sich nicht uneingeschränkt für die gebundene Bauweise - das gilt aber auch für bestimmte Natursteine.

Wichtig ist, das ein Stein mit Fase und ohne so genannte Abstandhalter verwendet wird und dass die Steine / Platten mit einer Kontaktschlämme verlegt werden.
Die Verfugung darf nur bis an die Unterkante der Fase ausgeführt werden - bei einer bündigen Verfugung besteht das Risiko, dass Kantenabplatzungen auftreten.

Durch optimalen Verbund zum Bettungsmörtel und ausreichende Nachbehandlung der Bettung und Verfugung wird das Auftreten von Rissen erheblich reduziert.

RSB
Admin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.01.10
Ort : 23730 Sierksdorf

http://www.rost-systembaustoffe.de

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten