ARGE PFLASTERDECKE
Dieses Forum steht nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung.
Die Nutzung des Forums ist kostenlos und unverbindlich.
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.
Diese Angaben finden Sie auch in unserer E-Mail, die Sie nach Ihrer Anmeldung erhalten (haben).

Warum muss die Tragschicht / Bettung / Verfugung nachbehandelt werden?

Nach unten

Warum muss die Tragschicht / Bettung / Verfugung nachbehandelt werden?

Beitrag  RSB am Mi Mai 12, 2010 1:52 pm

Die Nachbehandlung, also der Schutz vor Witterungseinflüssen und gegen das Verdunsten des Anmachwassers ist eine der wichtigsten Qualitätssicherungs-Maßnahmen überhaupt.

Zement benötigt ca. 35 % seines Gewichts an Anmachwasser um vollständig zu hydratisieren und somit die gewünschte Festigkeit und Widerstandsfähigkeit zu erreichen. Ca. 25 % des Anmachwassers wird chemisch eingebunden, ca. 10 - 15 % wird physikalisch in sog. Gelporen gebunden.

Fehlt nun die entsprechende Nachbehandlung des Frischbetons / Frischmörtels verdunstet dieses Wasser je nach Witterung sehr schnell ( bis zu 1 Liter / qm / Stunde).
Die Hydratation wird unterbrochen und der Zement bindet nicht vollständig ab. Das führt dann zu Rissen und erhöhtem Schwinden sowie geringerer Festigkeit und Dauerhaftigkeit.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

RSB
Admin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.01.10
Ort : 23730 Sierksdorf

http://www.rost-systembaustoffe.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten