ARGE PFLASTERDECKE
Dieses Forum steht nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung.
Die Nutzung des Forums ist kostenlos und unverbindlich.
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.
Diese Angaben finden Sie auch in unserer E-Mail, die Sie nach Ihrer Anmeldung erhalten (haben).

Warum ist Frost- und Frost-Tausalz-Widerstand so wichtig?

Nach unten

Warum ist Frost- und Frost-Tausalz-Widerstand so wichtig?

Beitrag  RSB am Mi Mai 12, 2010 1:51 pm

Wenn Wasser gefriert vergrößert sich sein Volumen um 9%. Eis weist eine um etwa das fünffache größere Temperaturdehnung auf als Zementstein. Weiter sinkende Temperaturen bewirken ein stärkeres zusammenziehen des Eises, was zur Diffusion von Porenflüssigkeit führt. Steigen die Temperaturen über den Gefrierpunkt, entsteht ein höherer Druck, was zu Gefügeschäden führen kann. Stichwort: kritische Sättigung

Je nach Größe der mit Wasser gefüllten Poren und des Salzgehalts friert dieses erst bei Temperaturen von mehr als -20°C ein, wobei ein Druck von bis zu 100 N/mm² entstehen kann.
Das führt zu Mikrorissen, die durch weitere Frosteinwirkung größer werden und zu Schäden führen können.

Die Verwendung von Frost-Tausalz führt zu einem Temperatur-Schock durch Wärmeentzug und zum Schichtweisen gefrieren sowie einer Reduzierung des Gefrierpunkts auf circa -20° Celsius. Die Poren des Mörtels füllen sich durch die Saugwirkung mit Salzhaltigem Wasser welches dann beim einfrieren hohen hydraulischen Druck erzeugt.

Dies kann bei nicht ausreichendem Frost- beziehungsweise Frost-Tausalz Widerstand zu Schäden an der Oberfläche sowie zur inneren Gefügeschädigungen führen. Das Fugenmaterial sendet ab und weist eine geringe Festigkeit auf, die entstandenen Risse schädigen Fuge und Bettungs Mörtel.

RSB
Admin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.01.10
Ort : 23730 Sierksdorf

http://www.rost-systembaustoffe.de

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten